AB SEPTEMBER: NEUE DEUTSCHKURSE BEI TANDEM Köln!

Mit TANDEM Köln macht Deutsch lernen richtig Spass!!
Hier lernen Sie schnell, effektiv und in kleinen Gruppen. Die Lehrer sind gut ausgebildet, erfahren und hoch motiviert. Lernen Sie Deutsch in Köln und erleben Sie diese faszinierende Stadt im Westen Deutschlands.

Lust bekommen? Hier ein kurzes Schulvideo:

Mehr Infos zu Daten und Preisen hier:

http://www.tandem-koeln.de/kurse/kurse_d.html

Advertisements

Internationale Deutsch-Sommerkurse bei CASA in Bremen

Letzten Freitag verabschiedete unsere TANDEM Schule in Bremen  eine Schulklasse aus der chinesischen Stadt Hefei, Provinz Anhui.

Derzeit hat die Schule, neben Jugendlichen aus Istanbul, Spanien und den USA,  30 italienische Schüler aus dem Veneto in den Sommerkursen, sowie 30 Studenten von der Partner-Universität in Monterrey/Mexiko.

Seit über 30 Jahren unterrichtet unsere TANDEM Schule in Bremen erfolgreich Fremdsprachen. Das Angebot umfasst Deutsch Intensivkurse, TestDaF-Vorbereitungskurse, Sommer- und Juniorkurse, Deutsch für Jugendliche und Au-pairs, Deutsch am Abend sowie Einzel- und Firmenunterricht. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf Deutsch als Fremdsprache.

Weitere Infos zu den aktuellen Deutsch Sommerkursen 2017 finden Sie auf:
http://www.casa-bremen.de/de/sprachkurse/deutsch-sommer-und-juniorkurse.php

Das ist Teamgeist!

Die Mitarbeiter der von CASA Bremen nahmen am “10. BMW-Firmenlauf zur Spätschicht“ teil. Zehn sportliche Kollegen und Kolleginnen liefen am 20.6. bei schönstem Wetter 5 km für einen guten Zweck. Insgesamt waren es 300 Teams mit 4500 LäuferInnen.

Eine Spende von 5 € pro Teilnehmer ging u.a. an die Special Olympics Bremen.
Es war ein tolles Teamevent. Zeiten wurden nicht gemessen. Der Spaß und das gemeinsame Miteinander standen im Vordergrund.

Seit über 30 Jahren unterrichtet unsere TANDEM Schule in Bremen erfolgreich Fremdsprachen. Das Angebot umfasst Deutsch Intensivkurse, TestDaF-Vorbereitungskurse, Sommer- und Juniorkurse, Deutsch für Jugendliche und Au-pairs, Deutsch am Abend sowie Einzel- und Firmenunterricht. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf Deutsch als Fremdsprache.

Weitere Infos zu den aktuellen Deutsch Sommerkursen 2017 finden Sie auf:
http://www.casa-bremen.de/de/sprachkurse/deutsch-sommer-und-juniorkurse.php

Unsere Studentin Léa stellt sich vor!

FullSizeRender

Wie heißt du? Und wo kommst du her?
Ich bin Léa und ich komme aus der Schweiz, aus dem französischen Teil.

Was hast du gemacht, bevor du nach Köln gekommen bist? 
Ich habe in der Schweiz mein Abitur gemacht. Danach habe ich als Praktikantin in einem Heim für erwachsene Behinderte gearbeitet.

Warum hast du dich für Köln entschieden? Gefällt dir die Stadt?
Köln ist einer der größten Städte in Deutschland. Deshalb habe ich mich für Köln interessiert. Und es war eine gute Entscheidung. Wenn ich noch mal die Wahl hätte, würde ich mich wieder für Köln entscheiden.

Köln gefällt mir sehr gut. Es herrscht eine gute Stimmung, es ist viel los ist und ich fühle mich hier sicher.

Seit wann lernst du schon Deutsch? Was fällt dir schwer dabei?
Ich habe schon lange Deutsch in der Schweiz gelernt. Aber da Deutsch wirklich eine schwierige Sprache ist, habe ich mich entschieden einen Sprachkurs in Deutschland zu besuchen. Jetzt bin ich schon seit ungefähr 7 Monaten in Köln.

Das schwierigste an der Sprache ist die Grammatik, weil sie total anders ist als in meiner Muttersprache. Am Anfang was ich sehr schüchtern und habe mich nicht getraut, mit anderen Leuten Deutsch zu sprechen. Aber mittlerweile ist es kein Problem mehr und durch das Sprechen vesteht m,an die Sprache und Grammatik immer besser.

Wie sind deine Erfahrungen hier in Köln und in unserer Schule?
Meine Erfahrung bisher ist wunderbar. Ich habe das Glück eine neue Sprache zu beherrschen. Außerdem habe ich bei Tandem viele neue Freunde aus allen Ecken der Welt kennengelernt. Ich freue mich jetzt schon auf Ihre Besuche in der Schweiz. Die Freundschaften sind sehr intensiv, da wir hier alle alleine angekommen sind.

Ich habe auch gelernt alleine zu wohnen und das gefällt mir. Zurzeit habe ich eine deutsche Mitbewohnerin und wir verstehen uns zum Glück sehr gut.

Während meiner Zeit hier in Köln habe ich auch viel gefeiert, denn es gibt hier wirklich viele Orte zum Feiern. Zum Beispiel auf der Zülpicher Straße gibt es viele verschiedene Kneipen und im Sommer genießt man die Sonne einfach mit einem leckeren Kölsch in der Hand im Park. Aber das Beste ist die fünfte Jahreszeit, der Karneval in Köln. Es ist ein Muss für jeden, der nach Köln kommen möchte. Ich habe eine ganze Woche gefeiert und es war voll krass. Ich möchte unbedingt nächstes Jahr wiederkommen.

Ich werde meine Reise nach Köln nie vergessen! Alle Leute, die ich kennengelernt habe, sind in meinem Herz. Danke!

www.tandem-koeln.de

Unser Student des Monats ist Marcos de la Pinta

image2

Wie heißt du? Und wo kommst du her?
Ich heiße Marcos de la Pinta und ich bin 22 Jahre alt. Ich bin in den Niederlanden geboren und aufgewachsen, aber ich habe spanische Wurzeln (zu Hause habe ich immer Spanisch gesprochen).

Was hast du gemacht, bevor du nach Köln gekommen bist?
Ich habe bis zu meinem 18. Lebensjahr in den Niederlanden gewohnt und dort mein Abitur an der „International School of the Hague“ abgeschlossen. Anschließend bin ich für mein Studium nach Madrid gezogen. Ich habe Übersetzung und Dolmetschen studiert und habe letztes Jahr erfolgreich meinen akademischen Abschluss gemacht.

Warum hast du dich für Köln entschieden? Gefällt dir die Stadt?
Ich war 2013 für ein 6-monatiges Austauschsemester (ERASMUS Programm) in Köln. In dieser Zeit habe ich Köln richtig gut kennengelernt und ich habe mich in die Stadt verliebt. Deswegen bin ich auch zurückgekommen. Die studentische Atmosphäre und die tolle Menschen tragen dazu bei, dass man sich in Köln schnell zuhause fühlt.

Seit wann lernst du schon Deutsch? Was fällt dir schwer dabei?
Ich habe damals in den Niederlanden schon angefangen Deutsch zu lernen. Danach habe ich allerdings eine lange Zeit überhaupt kein Deutsch mehr gesprochen oder gelernt. Die größten Schwierigkeiten beim Lernen hatte ich mit „Deklination und Kasus“ in der deutschen Sprache. Darüber hinaus gibt es unendlich viele Regeln und Ausnahmen, die man auswendig lernen muss. Aber das ist irgendwie auch das Tolle an der deutschen Sprache, oder?

Wie sind deine Erfahrungen hier in Köln und in unserer Schule?
Bisher habe ich nur großartige Erfahrungen in Köln gemacht. Bei Tandem habe ich bereits viele gute Freundschaften geschlossen. Auch finde ich, dass die Atmosphäre im Unterricht sehr entspannt ist. Wir lachen viel und es macht viel Spaß!

www.tandem-koeln.de

Statt Unterricht im Klassenraum: Ein Tag im Bremer Überseemuseum

Kürzlich statteten einige unserer Klassen dem nahe gelegenen Überseemuseum einen Besuch ab. Dort bestaunten sie neben den Dauerexponaten auch die aktuelle Ausstellung „Amerika“. Die Teilnahme an einer Führung gab allen Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse zu prüfen und anzuwenden.

Ein schöner Tag, der das Gruppengefühl der Klasse stärkte und gleichzeitig viel Spass machte.

www.casa-bremen.de

Was ist nachhaltiger Tourismus?

Nachhaltiger Tourismus

Nachhaltiger Tourismus

Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2017 zum Jahr des nachhaltigen Tourismus erklärt. Der internationale Tourismus kann zur Verwirklichung der von der UNO im Jahr 2015 formulierten Ziele zur nachhaltigen Entwicklung beitragen. Tourismus ist verantwortlich für Wirtschafts- und Beschäftigungswachstum, Armutsbekämpfung, sowie Völkerverständigung und die Wertschätzung anderer Kulturen. Manche Länder beziehen ihre Wirtschaftskraft fast ausschließlich aus dem Tourismus. Deswegen muss man den Tourismus so konzipieren, dass auch zukünftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen erhalten bleiben.

Was ist eigentlich nachhaltiger Tourismus?

Laut dem deutschen Tourismusverband wird der Nachhaltigkeitsgedanke mit seinen drei Säulen – ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit – in vielen Tourismusregionen bereits angewandt.
Es gilt, die Bedürfnisse der Gäste und der lokalen Bevölkerung mit denen des Natur- und Umweltschutzes zu verbinden und dabei eine langfristig wirtschaftliche sowie sozial verträgliche Entwicklung anzustreben. Nachhaltiger Tourismus trägt erheblich zu einer dauerhaften Wertschöpfung und zum Wohlstand der Bevölkerung bei. Er ist zugleich Impulsgeber für eine nachhaltige Regionalentwicklung im ländlichen Raum.

Was bedeutet nachhaltig reisen?

  1. Reiseziele in der Nähe suchen
    Wähle am besten Urlaubsziele aus, die du mit der Bahn, dem Bus oder auch mit dem Auto erreichen kannst.
  2. Weniger fliegen, dafür länger bleiben
    Fliegen sollte man nur, wenn es nicht anders geht. Wer fliegt, sollte dann möglichst lange im gewählten Urlaubsland verweilen, weil der Flug viel CO2 verursacht.
  3. Im Hotel Ressourcen schonen
    Viele Hotels bieten mittlerweile an, die Handtücher nicht mehr jeden Tag zu wechseln, weil man so Wasser und Waschmittel spart.
  4. Mal Biohotels probieren
    Wähle für deinen Urlaub Unterkünfte mit nachhaltiger Arbeitsweise und Lebensmittel aus ökologischem Anbau.
  5. Sanfter Tourismus im Regionalen
    Nimm regionale Produkte und Dienstleistungen in Anspruch und wähle inhabergeführte Unterkünfte, lokale Transportmittel und einheimische Restaurants. So unterstützt man die lokale Wirtschaft.
  6. Auf Reisen ethisch und fair handeln
    Achte besonders bei Fernreisen darauf, dass sich der Reiseveranstalter für faire Einkommen und Arbeitsbedingungen im Tourismus einsetzt und sich für den Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung einsetzt.
  7. Fremde Kulturen verstehen lernen
    Informiere dich schon vor deiner Reise über die kulturellen Besonderheiten deines Reiselandes.
  8. Problemmüll (nicht) mitnehmen
    In vielen Ländern gibt es keine Möglichkeit, Sondermüll wie etwa Altbatterien umweltgerecht zu entsorgen.
  9. Wasser und Waschen
    Es ist wichtig, biologisch abbaubare Wasch- und Pflegeprodukte mitzubringen, weil in vielen  Ländern Abwässer nicht in gleichem Ausmaß wie bei uns geklärt werden können.

TANDEM Germany mit Sprachschulen in 9 deutschen Städten unterstützt umwelt- und sozialverträglichen Tourismus.

Wir sensibilisieren unsere Kursteilnehmer, beim Einkauf lokale und umweltverträgliche Produkte vorzuziehen. Außerdem empfehlen wir, bei der Buchung von Flugreisen Initiativen wie atmosfair zu berücksichtigen.

Wir bringen Menschen miteinander in Kontakt, die Interesse an anderen Sprachen und Kulturen haben und ihre Sprachkenntnisse im gegenseitigen Austausch praktisch verbessern möchten. Als Ergänzung zum Deutschkurs vermitteln wir unseren Kursteilnehmern einen TANDEM® Sprachaustausch mit einheimischen Gesprächspartnern. Unter Anwendung der TANDEM®-Methode sowie durch zusätzliche kulturelle und soziale Aktivitäten können unsere Kursteilnehmer während ihres Sprachaufenthalts in Deutschland jede Menge persönliche Kontakte knüpfen: so wird kulturelle Integration ein Teil des Sprachlernprozesses.

Unsere Sprachschulen stehen in engem Kontakt zu ihren Gastfamilien und pflegen eine langfristige Zusammenarbeit. Die gezahlten Mieten entsprechen den jeweiligen lokalen Lebensstandards. Die Schulen arbeiten vorwiegend mit ortsansässigen  Dienstleistungsunternehmen zusammen, um die einheimische Wirtschaft nachhaltig zu fördern.

Unsere Schulen kooperieren mit sozialen Initiativen, Kulturvereinen und Umweltverbänden. Das geschieht durch die Bevorzugung solidarischer Einrichtungen bei der Vergabe von Aufträgen, durch aktive Unterstützung von Aktionen und Projekten und durch den Kauf von Fair-Trade-Produkten sowie Spenden.

Unsere Studentin des Monats ist Khrytyna Grybovych!

Wie heißt du?  Woher kommst du?  Was machst du?
Ich heiße Khrytyna Grybovych und komme aus der Ukraine. Zurzeit bin ich Sprachstudentin in Frankfurt.

Warum hast du dich für Frankfurt entschieden? Gefällt dir die Stadt?
Ich habe mich für Frankfurt entschieden, weil die Stadt viele Entwicklungsmöglichkeiten bietet und sehr international ist. Außerdem habe ich hier auch viele Freunde. Ich bin wirklich wahnsinnig froh, hier in Frankfurt zu leben.

Investierst du viel Zeit, um Deutsch zu lernen? Was ist das Schwierige an Deutsch?
Ich lerne schon seit fast einem Jahr Deutsch. Vorher hatte ich es noch nie gelernt, deswegen hatte ich anfangs auch viele Schwierigkeiten. Vor allem mit der schwierigen Grammatik und den Artikeln.

Wie sind deine Erfahrungen in Deutschland und in unserer Schule?
Ich lerne Deutsch, weil ich gerne im Tourismus arbeiten möchte. In Deutschland habe ich viele Freunde gefunden, viel über die Kultur gelernt und, wie man so schön sagt, meinen Horizont erweitert.  Und „TANDEM Frankfurt“ hat mir dabei wirklich geholfen.
 

www.tandem-frankfurt.de

Examination centre TANDEM Cologne – the perfect exam for everyone

maxresdefault

All prospective students planning to study in Germany need to prove their language skills. TANDEM Cologne is an official examination centre for all telc-exams, and also, since the beginning of 2016, for TestDaF-exams.

Telc examinations

We offer German language exams for all levels, from Start Deutsch A1 to telc C1 Hochschule. You can find an overview of all examinations on offer here:

http://www.telc.net/pruefungsteilnehmende/sprachpruefungen/filter.html

For telc B1 and B2, we offer six examination dates a year. Exams are always scheduled to take place around the end of our Intensive Courses K2, K4, K6, SK8, K10 and K12. For telc C1 Hochschule, we offer two exam dates per year.

TestDaf -Examinations

Apart from that, we also offer TestDaf-exams six times per year. You can find more information about TestDaF-exams and exam dates here:

http://www.testdaf.de

Goethe-Examinations

The actual Goethe-exams take place once a month at the Goethe-Institut. We at Tandem Cologne are going to prepare our students for these exams in special preparatory courses here at our school, starting in 2017.

Dates for preparatory courses in 2017

In combination with our intensive courses, TANDEM Cologne offers 8-week prep courses including mock examinations for TestDaf, telc B2 and telc C1 Hochschule, as well as Goethe C1. TestDaf-prep courses consist of 60 lessons of 45 minutes each; all other prep courses consist of 48 lessons of 45 minutes each in addition to our 192-lesson intensive courses.

Our dates for 2017 are as follows:

TestDaF: 09/01., 13/03., 01/05., 05/06., 07/08., 02/10.

Telc B1 and B2: 09/01., 06/03., 02/05., 03/07., 04/09., 30/10.

Telc C1 Hochschule: 06/03., 04/09.

Goethe C1: 09/01., 08/05., 30/10.

 Our price for an 8 weeks’ intensive course consisting of 24 lessons per week plus preparatory course and mock exam: 1.395 EUR (rather than 1.575 EUR; special offer for bookings with booking code BLG17TK)

 

For further information about our courses please see

www.tandem-koeln.de